testbild

Betriebliches Gesundheitsmanagement

In modernen Human Ressource Strategien ist das betriebliche Gesundheitsmanagement elementarer Bestandteil. Nicht nur in Großkonzernen, sondern auch im Mittelstand und Kleinbetrieben, versuchen Arbeitgeber durch gezielte Gesundheitsprogramme, ihren Unternehmenserfolg zu steigern. Die Vorteile für das Unternehmen liegen auf der Hand....


Die Mitglieder dieses Clubs sind nur für registrierte AddPublic Mitglieder sichtbar.

Jetzt kostenlos Mitglieder werden

Club-Information

Club gegründet am:
15.12.2010
Gründer:
offener Club:
Sie können diesem Club jederzeit beitreten

"Mitarbeiter sind wie wertvolle Uhren. Man muss sie schonend behandeln und immer wieder aufziehen." Gerald W. Huft

MAschlft.jpgUhrneuneu.jpgKurse2.jpgMADaumenhoch.jpg

Nach diesem Motto entwickelt sich das betriebliche Gesundheitsmanagement in Deutschland rasend, nicht zuletzt wegen der gesetzlichen Änderung zum 01.01.2009 in der die Bundesregierung unter anderem die betriebliche Gesundheitsförderung stärken möchte. Deshalb gibt es Steuervorteile für Arbeitnehmer und Arbeitgeber, die sich für mehr Gesundheit engagieren. Durch eine Ergänzung in Paragraf 3 Nummer 34 Einkommenssteuergesetz (EStG) werden zusätzliche Aufwendungen des Arbeitgebers zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustands und der betrieblichen Gesundheitsförderung künftig steuer- und sozialabgabenfrei sein, soweit sie den Betrag von 500 Euro pro Mitarbeiter und Kalenderjahr nicht übersteigen.

In modernen Human Ressource Strategien ist das betriebliche Gesundheitsmanagement elementarer Bestandteil. Nicht nur in Großkonzernen, sondern auch im Mittelstand und Kleinbetrieben, versuchen Arbeitgeber durch gezielte Gesundheitsprogramme, ihren Unternehmenserfolg zu steigern. Die Vorteile für das Unternehmen liegen auf der Hand:

Unternehmensnetzwerke durch gemeinsame Aktivitäten (Teambuilding),
Steigerung der Identifikation mit dem Arbeitgeber,
Senkung der Krankheitstage,
Mitarbeiterbindung,
Fit für den demographischen Wandel,
Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit,
Verbesserung der Arbeitsplatzqualität,
Nachhaltige Imagepflege.

Fach- und Führungskräfte suchen nach innovativen, modernen Unternehmen, die nicht nur hohe Gehälter zahlen, sondern sich umfangreich um Ihre Mitarbeiter kümmern und für Ihr Wohlergehen alle Hebel in Bewegung setzten.

Die betriebliche Gesundheitsförderung kann sich an das Unternehmen als Ganzes, im Sinne einer allgemeinen Gesundheitskultur richten. Je nach Unternehmenssituation empfehlen wir, die Aktivitäten im ersten Schritt auf Teilbereiche zu konzentrieren. Dies können z. B. die Führungskräfte als Leistungsträger oder Bereiche mit einer besonderen Belastungssituation sein.

Kongress.jpgMAKreis.jpgmobileMassage.jpgBreak.jpg

Die Gruppe richtet sich an Geschäftsführer, Personalverantwortliche, Betriebsräte, Betriebsärzte, und sonstige Entscheider für betriebliches Gesundheitsmanagement.

Es soll ein Austausch im Großraum München entstehen, um das betriebliche Gesundheitsmanagement der Unternehmen zu verbessern. Wir möchten über Subventionen aufklären und Hilfestellung bei der Umsetzung im Unternehmen bieten. Ich freu mich auf einen regen Austausch und bitte um Verständnis, wenn Beitrittsanfragen abgelehnt werden.

mit entspannten Grüßen
Stephan Sarközy
contactusneu.jpg

outlink.gifhttp://www.vitalisten.de - Betriebliches Gesundheitsmanagement für München und Oberbayern

Club-Forum

Themen
Artikel
Letzter Beitrag
Wer ist neu im Club, neue Themen, neue Artikel
 

Setup

Diese Information ist nur für den Administrator sichtbar.

AddPublic
verbindet Geschäftswelten.

Netzwerken Sie!

Für mehr Erfolg im Berufs- und Geschäftsleben.

Die Mitgliedschaft ist kostenlos!