testbild

Der Freie Berater

Für die Wahrheit AUFGESTELLT

Wahrheit, Klarheit und Ehrlichkeit – das sind für Der Freie Berater keine leeren Worte. In dieser Tradition und unter dem Motto „Information statt Desinformation“ klärt Der Freie Berater seit Juli 2001 über Missstände und Möglichkeiten auf dem Finanzmarkt auf.

Die Mitglieder dieses Clubs sind nur für registrierte AddPublic Mitglieder sichtbar.

Jetzt kostenlos Mitglieder werden

Club-Information

Club gegründet am:
15.08.2012
Gründer:
offener Club:
Sie können diesem Club jederzeit beitreten

Wahrheit, Klarheit und Ehrlichkeit – das sind für Der Freie Berater keine leeren Worte. In dieser Tradition und unter dem Motto „Information statt Desinformation“ klärt Der Freie Berater seit Juli 2001 über Missstände und Möglichkeiten auf dem Finanzmarkt auf. Dass wir seit einem vollen Jahrzehnt kein Blatt vor den Mund nehmen und schonungslos im Sinne der Verbraucher aufklären, manifestiert sich auch in der Zahl der Anzeigenkunden unter den Finanzinstituten, die sich aktuell mit „Null“ beziffert. Der Freie Berater und sein Hauptgesellschafter, die CARPEDIEM GmbH, können sich diesen Luxus leisten, denn hier besteht finanzielle Unabhängigkeit von den Finanzinstituten. Diese Unabhängigkeit ist der Qualitätsgarant für den Leser, der Garant für Objektivität und Ernsthaftigkeit. Und das viermal im Jahr. Die Redaktion von Der Freie Berater besteht aus einem professionellen Journalisten sowie diversen Finanzexperten und Fachanwälten. Prominente Gastautoren bereichern unser einzigartiges Informationsangebot.

Unabhängige Finanzzeitschriften wie Der Freie Berater sind heutzutage selten. Die meisten Presseschriften finanzieren sich über Anzeigenkunden, die man natürlich gern bei der Stange halten möchte, getreu dem Motto, die Hand, die mich füttert, beiße ich nicht. Sie manipulieren ihre Leser in eine bestimmte Richtung – und namhafte Publikationen bilden hier leider keine Ausnahme. Selbst die anerkannte Zeitschrift „Finanztest“ wird durch staatliche Zuwendungen in Millionenhöhe (an Stiftung Warentest) gesponsert und dürfte damit wohl kaum Artikel gegen staatliche Interessen zu veröffentlichen wagen. Vielleicht werden deshalb in einer „Finanztest“ unrentable Staatspapiere und Produkte, die in solche investieren, meist als sinnvoll und lukrativ dargestellt; hingegen Produkte, die aus Verbrauchersicht sinnvoll und zielführend sind, als gefährlich oder riskant.

Die Resonanz, die wir erfahren, ist immer dieselbe: Verwunderung darüber, dass man so klar und deutlich die Wahrheit verbreitet. Wir werden unserem Ziel treu bleiben und auch in Zukunft nach der Maxime „Information statt Desinformation“ handeln. Unsere Leser können sich auf „Wahrheit, Klarheit, Ehrlichkeit!“ verlassen: Werte, die für uns gelebte Ideale sind.

Wir wundern uns darüber, dass man als „außergewöhnlich“ gilt, wenn man über die Wahrheit schreibt. Wenn dies ein „Alleinstellungsmerkmal“ darstellt, ist das sicherlich kein gutes Zeichen für die deutsche Medienlandschaft. Wir nehmen es hin, wir leben diese Philosophie heute und auch morgen − auch wenn wir dabei ganz allein dastehen.

INTERESSIERT?

Hier ERFAHREN Sie mehr


Club-Forum

Themen
Artikel
Letzter Beitrag
Wer ist neu im Club, neue Themen, neue Artikel
 
 
Dale Crawford
19.05.2016, 14:37

Setup

Diese Information ist nur für den Administrator sichtbar.

AddPublic
verbindet Geschäftswelten.

Netzwerken Sie!

Für mehr Erfolg im Berufs- und Geschäftsleben.

Die Mitgliedschaft ist kostenlos!